Stadtführung Kulturstadt Weimar

Stadtführung: Jüdisches Erbe

Thematischer Rundgang | Angebot für Gruppen | ganzjährig buchbar

Auf den Spuren der jüdischen Gemeinde durch Erfurt

Der Rundgang: Alte Synagoge - Mique - Kleine Synagoge - Augustinerkloster - ehemalige Friedhöfe - historisches jüdisches Wohnquartier - Synagoge

Im mittelalterlichen Stadtkern Erfurts haben sich zahlreiche Zeugnisse jüdischen Lebens erhalten. Der Rundgang verbindet die seit den späten 80ger Jahren wiederentdeckte Alte Synagoge mit den historischen jüdischen Wohnquartieren, der mittelalterlichen Mikwe und der im frühen 19. Jahrhundert neu erbauten Kleinen Synagoge.

Die außerhalb der Altstadt gelegenen Friedhöfe von 1811 und 1871, die nach dem zweiten Weltkrieg für ursprünglich 15 Gemeindemitglieder am Ort der 1938 zerstörten Großen Synagoge erbaute Neue Synagoge und schließlich der an die in Erfurt beheimateten "Ofenbauer von Auschwitz" erinnernde Geschichtsort "Topf und Söhne" erweitern das Bild der mittelalterlichen Gemeinde in das 20. Jahrhundert und in die Gegenwart.


Buchungsanfrage

Sie interessieren sich für die Stadtführung "Jüdisches Erbe in Erfurt"? Bitte rufen Sie uns an, schicken Sie ein Mail oder nutzen Sie das Kontaktformular für eine unverbindliche Anfrage. Gerne erstellen wir ein freibleibendes Angebot.

Tel.: (0)3643 777 210
Mail: info@lokaltermin-reisen.de